Neue Herzabende im März 2022
×

Herzabend vom 08.09.2017

Ankommen, still werden, Anker setzen. Nach diesem intensiven Sommer tat es gut, seine Mitte zu finden. Mit Unterstützung der liegenden Acht haben wir uns zentriert. Wir haben unseren eigenen Raum gespürt und wahrgenommen und gleichzeitig haben wir den Raum des Gegenübers respektiert. Die Stürme in der Natur lassen auch uns nicht unberührt. Sie bewegen uns. Wir haben uns die Frage gestellt, welches ist mein Anker im Alltag und besonders in stürmischen Zeiten? Wie und wo kann ich ankommen bei mir selber? Wie wertvoll ist es, seinen eigenen Raum zu wahren und den eigenen Ankerplatz immer und überall abrufen zu können.

Weitere Beiträge

Herzabend vom 2. Dezember 2021

Veröffentlicht am 20.12.2021

Die Geschichte vom Sterntalerkind hat uns an diesem vorweihnachtlichen Herzabend begleitet. Mit was beschenke ich mich? Was brauche ich jetzt, um mich seelisch zu nähren? Und welche liebevolle...

Herzwoche vom 19. bis 24. September 2021

Veröffentlicht am 15.12.2021

Wir durften 6 wunderbare Tage im Bergengel im Scharnachtal geniessen und Gast sein. Es war eine Zeit der Erholung, eine Zeit zum Auftanken, zum Ankommen, zur Ruhe finden.

Kulinarisch...

Herzabend vom 12. November 2021

Veröffentlicht am 30.11.2021

Wie schnell blenden wir die schönen Dinge in unserem Leben einfach aus, überdeckt von all den negativen und schweren Nachrichten, die uns tagtäglich erreichen. Deshalb nahmen wir uns Zeit,...

Herzabend vom 22. Oktober 2021

Veröffentlicht am 04.11.2021

Die Blätter fallen. Was lasse ich fallen, damit die Sicht wieder klar wird und die Essenz sich zeigt? Tun wir es den Bäumen gleich und befreien uns von zu viel Balast, welcher uns hindert, uns...